Beratung für Endkund:innen

Wir beraten mit viel Know-how und Herz.

Beratung für Endkund:innen.

Die Förderungen sind abhängig von den Kund:innen – privat, öffentlich, gewerblich – und von der Art der Anwendung – Neubau oder Bestand. Förderstellen sind einerseits das Land Tirol, Abteilung Wohnbauförderung und/oder andererseits die Kommunalkredit.

In weiterer Folge betrachten wir die einzelnen Fälle.

Beratungsfälle:

  1. Tiroler Wohnbauförderung: Anzahl der Personen;
    1 Punkt; Max 1.320 EUR oder
  2. 30% über Wohnhaussanierung , 40% Annuitäten;

Link Wohnen und Wohnbauförderung
Siehe Download: Rechenbeispiel zur Orientierung

  1. Tiroler Wohnbauförderung: 1 Punkt;
  2. Anzahl der Personen und Größe;
  3. <= 300 m² mit 12 EUR,
  4. > 300 m² mit 10 EUR/m²;

Link Wohnen und Wonhbauförderung

Die Förderung erfolgt durch KPC:
Raus aus dem Öl – Erneuerbare Wärmeerzeugung:

  • kleiner 50 kW 4.000 EUR,
  • 50 – 99 kW 7.000 EUR Fördersatz 50%, spätestens sechs Monate nach Rechnungslegung,
  • größer 100 kW (zuerst Förderantrag dann Vertrag unterzeichnen) 30% Deckelung bei 900 EUR/t C02;
  • Zuschlag im Ortskern von Erdgasversorgten Gebieten bis 2500 EUR bis 99 kW bzw. +10% Förderung ab 100 kW

Informatinsblatt bis 100kW
Informationsblatt ab 100kW
Link
Download: Rechenbeispiel zur Orientierung

  1. Land Tirol:  Wohnhaussanierung: 30% förderfähige Investkosten, 40% Annuitätenzuschuss , + Bonus 3.000 EUR; Link
  2. KPC: 50% und max 7500 EUR; Link
  3. Zuschlag im Ortskern von erdgasversorgten Gebieten  2.000 EUR

Download: Rechenbeispiel zur Orientierung

  1. Land: Wohnhaussanierung:  30% förderfähige Investkosten, 40% Annuitätenzuschuss , Bonus 3.000 EUR; Link
  2. 50%, kleiner 50 kW, 35% bzw.  max 7.500 EUR;

zwischen 50 und 100 kW max 12.000 EUR;
ab 101 kW max. 15.000 EUR bzw. 2.300 EUR pro Wohneinheit bei Zentralisierung; Link

KPC zusätzlicher Zuschlag im Ortskern von erdgasversorgten Gebieten von 2.000 EUR bis 49 kW, 3.200 EUR von 50 bis 100 kW und über 100 kW 4.000 EUR. Bei Zentralisierung zusätzlich 600 EUR/Einheit.

Download: Rechenbeispiel zur Orientierung

Von KPC abgewickelt: Raus aus dem Öl – Erneuerbare Wärmeerzeugung:

  • kleiner 50 kW  Fördersatz 50% und max. 7.500 EUR,
    50 – 99 kW Fördersatz 50% und max. 12.000 EUR, spätestens 6 Monate nach Rechnungslegung
    Link zu den Details der Förderung bis 99kW
  • größer gleich 100 kW (zuerst Förderantrag, dann Vertrag unterzeichnen); 30% Deckelung bei 900 EUR/t C02;
    Zuschlag Ortskern erdgasversorgter Gebiete: bis 99 kW 2.500 EUR, ab 100 kW zusätzlich 10% Fördersatz
    Link zu den Details der Förderung bis 100kW

Download: Rechenbeispiel zur Orientierung

Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Netzbetreibenden auf, dieser kann Ihnen gerne bei der Ermittlung der Förderung helfen.

Sie können sich auch beim Koordinator über die Fördermöglichkeiten informieren.

„Holt die Leichen aus dem Keller“

Der Austausch von fossilen Heizsystemen wird aktuell durch die Initiative des Klimaschutzministeriums „Holt die Leichen aus dem Keller“ finanziell unterstützt. Die Umstellung auf klimafreundliche Alternativen wird mit einer Förderung von bis zu 7.500,– belohnt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sauberes Heizen für alle!

Auf dem Weg in die nachhaltige Tiroler Energiezukunft kommt nun eine großzügige Finanzspritze von Bund und Land. Bis zu hundert Prozent der Kosten können bei der Umstellung auf klimafreundliche Heizsysteme wie Nahwärme durch die Förderungsaktion „Sauberes Heizen für alle“ zurückgeholt werden.

Mehr Informationen finden Sie auch hier.

magnifiercrossmenu